Über uns

Die Tradition des Theaters in Betzigau ist bereits auf die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen zurückzuführen. Die Mitglieder der katholischen Landjugend führten die Tradition nach dem 2. Weltkrieg fort, und spielten im Jahre 1952 das Stück „Heimatlos“, sowie im Jahr 1953 das Stück „Findelkinder“. Im Jahre 1957 kaufte die KLJB die Theaterbühne dem TSV Betzigau ab. Im Frühjahr 1966 spaltete sich die Theatergruppe von der Kath.Landjugend ab und wurde selbständig zur „Theatergruppe Betzigau“.

Gespielte Stücke der Theatergruppe Betzigau von 1966 bis 2012

• 1966 Wenn die Weihnachtsglocken läuten
• 1967 Tränen der Liebe
• 1968 Der „Hubertushof“
• 1970 Die erbliche Belastung
• 1971 Schlau muss man sein
• 1976 Das Heiratsgenie
• 1977 Die Folgen der Mengenlehre
• 1978 Die fidele Wallfahrt
• 1979 Alois, wo warst du heut Nacht?
• 1981 Das rotseidene Höschen
• 1982 Der Alois ist an allem Schuld
• 1984 Pizza ala Schrapfing
• 1986 Der müde Theodor
• 1988 Hurra, Zwillinge
• 1991 Strategie der Liebe
• 1994 Fürst Wastel
• 1996 Die ergaunerte Rente

Von 1998 – 2012 spielten wir unter der Regie von Hanns Schuschnig und seinem Sohn Tristan aus Altusried

• 1998 Der Mann der nicht im Grabe bleibt ( Aufführung in der Pfarrkirche)
• 2000 Drei Männer im Schnee
• 2002 Liesel und die sieben Zwerge
• 2004 Pension Schöller
• 2006 Arsen und Spitzenhäubchen
• 2008 Und ewig rauschen die Gelder
• 2010 Mein Freund Harvey
• 2012 Keine Leiche ohne Lily

Von 2014 – 2016 spielten wir unter der Regie von Uwe Besserer 

• 2014 Und alles auf Krankenschein
• 2016 Otello darf nicht platzen

Seit 2018 spielen wir unter der Regie von Angela Berchtold

• 2018 Der Bräutigam meiner Frau
• 2020 Hier sind Sie richtig